Verbesserungen am Brawa Omm 52

Der Omm 52 kann besser werden

Brawa hat sich mit dem Omm 52 viel Mühe gegeben, aber Potenzial gibt es noch. Mir hat von Anfang an die geteilte Türverriegelung nicht gefallen. Glücklicherweise gibt es von Petau einen aus Messing gefrästen Verschluss, sowie noch ein paar weitere Bauteile, um den Omm 52 zu verbessern.

Ich habe folgende Bauteile bei Petau besorgt:

  • Verschlussbügel 2x Bausatz Nr. 264
  • Trittstufe Pufferbohle 4x Bausatz Nr. 265 (man braucht nur 2 Stück, wenn man eine Bremserbühne hat)
  • Trittstufen für Bremserbühnen des Omm52, 2x Bausatz Nr. 280
  • Lötlehre Bremserbühnentrittstufen Nr.292
  • Dreipunktlagerung für Radsatz Nr. 1010 Omm52 Nr. 402
  • Paar Radsätze Nr. 1010

Nachfolgend ein paar Baubilder, leider habe ich nicht mehr gemacht.

Für die Montage werden die Türen demontiert, dazu die kleinen Drahtstifte aus den Scharnieren drücken. Der alte Verschluss vorsichtig abgeschabt. Die Fläche habe ich mit einem Proxxon-Penschleifer poliert. Das ist nicht sonderlich kompliziert, man muss sich nur genügend Zeit nehmen.

Hier ein Bild von der Montage:

Omm52 Tür

Außerdem ist der Wagen etwas leicht. Wenn man den Aufbau abnimmt kann man in den Profilen vom Unterbau noch etwas Bleischrot einkleben. Da ich mit Schraubenkupplung fahre habe ich die Kupplungskinematiken ausgebaut und an deren Stelle kleine Bleiplättchen eingepasst.

Blei für mehr Gewicht
Untergestell mit Bleibeschwerung

Damit wiegt der Wagen jetzt rund 40 Gramm mehr.

Neben den Verbesserungen am Untergestell habe ich am Fahrzeug noch mehr gemacht:

Neuer Rangierertritt

Statt den flächigen Rangierertritten habe ich die neuere Bauform mit Gitterfüllung angebaut. Diese Tritte vereisten nicht so schnell und es kam nicht mehr so häufig zu Stürzen der Rangierer.

Es gibt einen neuen Beitrag zur Montage der Rangierertritte.

Tritte für Rangiererbühne
Neue Aufstiegstritte für die Bühne

Genauso  habe ich neue Aufsteigstritte für die Bremserbühne angebaut.

Aufstieg nah
Die Trittstufen von der Bühne in Nahaufnahme

Die Detailierung des Petau-Bauteils lässt keine Wünsche offen.

Nun mit Farbe
Lackierte Tür

So gewinnt der Omm 52 deutlich an Aussehen.

Laderaum gealtert
Auch der Laderaum ist gealtert

Der Laderaum des Omm 52 wird kaum sauber bleiben, schließlich wurden darin neben Kohle, Sand, Koks, Briketts auch Schrott und viele andere abfärbende Güter befördert.

Weitere Verbesserungen

  • Schmale Radsätze
  • Drei-Punkt-Lagerung von Petau
  • Schraubenkupplung

Von den weiteren Verbesserungen werde ich noch Fotos machen und hier einstellen.

Kommentar

  1. Pingback: Ein Kleinteil lackieren am Beispiel "Rangierertritte" — 1durch45

Kommentar verfassen