Kategorien
3D-Druck

Buchempfehlung zu 3D-Druck

Warum eine Buchempfehlung für 3D-Druck? Seit langem nutze ich den 3D-Druck um mir eigene Modelle herzustellen. Wenn ich mich dann mit jemandem darüber unterhalte gibt es immer wieder ähnliche Fragen:

„Wie der funktioniert 3D-Druck?“

„Welches das richtige Verfahren für Modellbau?“

„Was kostet das?“

„Welche Software brauche ich?“

Darum hier eine Buchempfehlung zum 3D-Druck für Einsteiger: „3D-Drucken: Wie die generative Fertigungstechnik funktioniert“

Cover Buchempfehlung
Petra Fastermann, 3D-Drucken (Quelle: Springer-Verlag)

In einer zweiten, überarbeiteten und aktualisierten Auflage beantwortet das Buch diese Fragen. Der 3D-Druck wird – auch für Nicht-Techniker – verständlich erklärt. Es gibt Hinweise auf kostenlose 3D-CAD-Software-Programme sowie weiterführende Literatur, damit Leserinnen und Leser die durch das Buch gewonnenen Erkenntnisse zu vertiefen und selbst anzuwenden. So kann man besser einschätzen, was mit 3D-Druck möglich ist und wo die Grenzen liegen, denn nicht für jedes Projekt ist der 3D-Druck gleichermaßen geeignet. Auf die Empfehlung von bestimmten 3D-Druckern wurde verzichtet, denn in diesem Bereich kommen so schnell neue Geräte auf den Markt, dass die Empfehlungen sehr schnell veraltet sein würden.

Das Buch von Petra Fastermann mit dem Titel „3D-Drucken: Wie die generative Fertigungstechnik funktioniert“ ist jetzt im Springer-Verlag in der 2. Auflage erschienen. Ladenpreis (Softcover) in Deutschland: 14,90  EUR, ISBN-Nummer: 978-3-662-49865-1, Springer-Verlag: www.springer.com/de/book/9783662498651

Hinweis: Ich bekomme für die Empfehlung kein Geld oder eine Gegenleistung.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.