Kategorien
Module

Module mit Damm und Unterführung aus der Fräsmaschine

Gern hätte ich eine Modulgruppe mit einem Damm. Darauf kommen die Fahrzeuge so schön zur Geltung. Einen Plan hatte ich mir schnell gemacht, er entspricht einem Vorbild bei der Jülicher Kreisbahn.

Luftbild
So sieht das Vorbild aus der Luft aus

Eine Kopie der Bauzeichnung habe ich vor langer Zeit einmal bekommen können, damit war die Planung nicht so schwierig.

Zeichnung von den Dammmodulen
Eine CAD-Ansicht der Damm-Module

Bislang gibt es im Fremo keine Dammprofile für Spur 0, in einer Modulgruppe kann ich aber ein neues Profil problemlos benutzen. Die Abmessungen des Damms habe ich der Vorbildzeichnung entnommen, die man in Landesarchiv NRW ansehen kann. Das Modulprofil werde ich hier einstellen, wenn alles problemlos passt.

Der Damm wird gefertigt

Die Module sollen aus Holz und Syrodur gebaut werden. Ich wollte ausprobieren, ob man alle Bauteile auf der Fräsmaschine herstellen kann. Dazu waren eine ganze Menge an Bauteilen zu fertigen.

Bauteile für den Damm
Es ist ein umfangreicher Bausatz geworden

Die Brückenteile habe ich aus etwas festerem PUR gefräst.

Gefräste Brücke für den Damm
Gefräste Bauteil für die Brücke

Zum Vergleich die richtige Brücke, der Bachlauf ist in ein Rohr verschwunden:

Brücke beim Vorbild
So sieht die Brücke heute aus

Die Montage

Zuerst werden der Holzrahmen mit den Kopfstücken und der Trasse ganz klassisch mit Weißleim verklebt. Eine Stelle verschraube ich auch. Unter der Trasse der Kleinbahnmodule habe ich ein hochkant ein Brett eingebaut, damit der Damm später stabil bleibt.

Verleimen der Holzbauteile
Der Holzrahmen wird bis zum Aushärten gepresst.

Da die Brücke den Damm unterbricht habe ich diese schon vorher montiert und dann eingebaut.

Einbau der Brücke
Die eingebaute Brücke

Verklebt werden die Styrodurteile mit Acryl aus der Kartusche.

Styrodur verkleben
Die Styrodurteile werden verklebt.

So sieht der fertige Damm aus:

Damm fertig
Das ist der fertige Damm

Die beiden Leisten auf der Oberseite sind nur zum Schutz der Brücke. Nun werden die Stufen noch ein wenig geschliffen und dann wird alles mit einem Anstrich für Haftgrund gestrichen.

Grundieren
Das Styrodur wird grundiert

Danach kann das Gleis verlegt werden und die weite Landschaft gestaltet werden.

Der Damm bekommt Landschaftsgestaltung
Die weitere Gestaltung folgt

Fazit

Alle Teile auf der Fräsmaschine zu fertige ist für ein Einzelstück viel Aufwand, dafür wird man mit einem passenden Bausatz belohnt. Bei weiteren Projekten werden ich wieder etwas mehr mit der Hand herstellen, da das bei einfachen Teilen doch schneller geht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.