Mit dem Penschleifer Gravuren entfernen

Ein Penschleifer hilft angespritzte Gravuren beim Verbessern von Fahrzeugen zu entfernen. Beispielsweise sind beim G10 von Lenz die Dreifingerhaken angespritzt – da loht ein Ersatz durch ein Gussteil. Aber wie geht die Gravur schonend ab?

Oft wird das Abschaben mit einem Skalpell empfohlen, mir ist das nie gut gelungen – entweder habe ich versehentlich etwas abgeschnitten oder tiefe Kratzer gemacht. Meine Lösung ist:

Der Penschleifer

Ich benutze einen Penschleifer von Proxxon:

Penschleifer mit Gleichrichter
Der Penschleifer mit Gleichrichter und Schleifmitteln

Für die 12V-Geräte von Proxxon, insbesondere die Regelbaren, ist ein Betrieb mit pulsierendem Gleichstrom notwendig. Dazu habe ich mir einen einfachen Brückengleichrichter gebaut, den ich mit einem kräftigen Modellbahntrafo mit etwa 14V betreibe.

Gleichrichter
Brückengleichrichter für Proxxon 12V-Geräte

Das Schleifpapier ist selbstklebend und wird auf verschieden geformte Einsatzwerkzeuge geklebt. Leider macht die recht langen Einsatzwerkzeuge einen großen Hub, für manche Arbeiten ist der selbst in Spur 0 zu lang.

Originalwerkzeug
Das Originalwerkzeug macht einen großen Hub

Ich habe mir daher ein neues Werkzeug gezeichnet und 3D-gedruckt:

Vergleich Einsatzwerkzeuge Penschleifer
Die beiden Einsatzwerkzeuge im Vergleich

Da das Werkzeug viel kürzer ist und der Schleifteller nur einen Durchmesser von 6 mm hat ist der Hub deutlich kleiner.

Werkzeug bei der Arbeit
Das neue Werkzeug schwingt mit kleinem Hub

Der Einsatz

Um die Gravuren zu entfernen werden sie, so weit möglich, mit einem watenfreien Seitenschneider entfernt.

Entfernen angespritzter Teile
Angespritzte Gravuren werden mit einem Seitenschneider entfernt

Dabei vorsichtig den Seitenschneider plan auf die Fläche drücken um keine Kratzer zu hinterlassen.

Nun das neue Einsatzwerkzeug mit 240er Schmirgelpapier bekleben und die überstehenden Ränder abschneiden. Dazu einen Abbrech-Cutter nutzen, denn gutes Werkzeug wird unweigerlich stumpf!

Nun mit etwas Wasser und sehr wenig Druck die Fläche glätten. Durch das Wasser wird der Staub gebunden und der Kunststoff gekühlt, so verschmiert das Werkzeug nicht.

Neues Werkzeug im Einsatz
Das neue Werkzeug im Einsatz

Nun noch die Bretterfuge mit einer Dreikantfeile nachformen.

Geschliffenes Bauteil mit Penschleifer
Die Wagentür ist fertig geschliffen

Zum Schluss abspülen. Danach kann das Werkstück wieder lackiert werden und mit dem Dreifingerhaken ausgestattet werden.

Wer auch so ein Werkzeug haben möchte kann es bei Shapeways kaufen: http://shpws.me/RGj4

Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.