Kategorien
3D-Druck Werkstatt

Modellbahnwerkstatt 4.0

Für die Modellbahnwerkstatt sind viele ehemals kompliziert zu beherrschende Maschinen nutzbar geworden. Neben dem Hype um den 3D-Druck ist das das CNC-Fräsen und die Laserbearbeitung. Aber zum Erfolg führt erst das Zusammenspiel aus Hardware und Software.

Kategorien
Werkstatt

Laserparameter für Mr Beam

Laserparameter bringt der Lasercutter Mr Beam schon für eine ganze Reihe an unterschiedliche Materialien mit. In der Praxis möchte man dann aber doch andere Materialien oder Dicken bearbeiten.

In der nachfolgenden Liste habe ich einige Laserparameter zusammengestellt, die ich mit Versuchen ermittelt habe.

Kategorien
Werkstatt

Sandstrahlen – aber günstig

Sandstrahlen wird als Oberflächenbehandlung vielfältig eingesetzt, zum Entfernen von Lack, zum Mattieren von Glas oder als Behandlung von Oberflächen für weitere Arbeitsschritte.

Im Modellbau ist Sandstrahlen eine ideale Möglichkeit um Modelle aus Messing für die Lackierung vorzubereiten.

Kategorien
3D-Druck Werkstatt

Mit dem Penschleifer Gravuren entfernen

Ein Penschleifer hilft angespritzte Gravuren beim Verbessern von Fahrzeugen zu entfernen. Beispielsweise sind beim G10 von Lenz die Dreifingerhaken angespritzt – da loht ein Ersatz durch ein Gussteil. Aber wie geht die Gravur schonend ab?

Kategorien
Elektronik Werkstatt

Styrocutter mit Heißdraht selbst bauen

Wofür braucht man einen Styrocutter? Bei vielen Modulen entsteht die Landschaft aus geschäumten Polystyrol, als XPS, Styropor® oder feinporigeres Styrodur® bekannt. Das Material lässt sich sehr gut bearbeiten, ist einfach zu kleben, ist stabil und leicht. Die herkömmliche Methode das Styrodor mit der Säge oder einem Messer zu schneiden, ist kraftaufwändig und erzeugt vor allem viele Krümel und Kügelchen, die durch ihre elektrostatische Aufladung überall hängen bleiben.

Kategorien
3D-Druck Werkstatt

Anycubic Photon 3D-Drucker verbessern

Der Anycubic Photon ist ein günstiger SLA/DLP-3D-Drucker mit dem man viele Dinge mit feiner Oberfläche herstellen kann, zum Beispiel Kleineisen. Leider zeigte sich bei meinem Drucker nach ein paar Monaten eine regelmäßige Streifenbildung in den Objekten, die man auf dem nachfolgenden Bild gut erkennen kann. Im Netz gibt es einige Anleitungen, wie man den sogenannten Z-Wobble beheben kann, leider half das nur für eine begrenzte Zeit. Es scheint, dass bei meinem Drucker die Mechanik schnell zu viel Spiel bekommt.

Kategorien
Werkstatt

Sekundenkleber, Tipps zur Verarbeitung

Sekundenkleber hat keinen guten Ruf: Er sei schlecht zu verarbeiten, es kommt zu weißen Ausblühungen, die Verklebung ist spröde und hält nicht lange. Ich benutze ihn trotzdem gern und sogar recht häufig, darum möchte ich ein paar Tipps geben, was zu beachten ist.

Kategorien
Module Werkstatt

Fusion 360 und Bauteile mit Überlänge fräsen

Für meine neuen Module stand ich vor dem Problem, Bauteile mit Überlänge zu fräsen. Die Seitenwände müssen auf einer Länge von  800 mm bearbeitet werden, meine Fräse hat aber einen Arbeitsraum von etwa 600 mm. Es gibt CAM-Software, die so etwas automatisch erledigt, ich verwende allerdings Fusion 360, welches leider keine Automatik mitbringt. Also habe ich mir eine einfach Methode überlegt, die ich hier vorstellen möchte.

Kategorien
Werkstatt

Erstes Testfräsen auf der neuen Maschine

Ein Update aus der Werkstatt: Das Testfräsen war erfolgreich. Testfräsen? Im letzten Beitrag „Eine Fräsmaschine für die Werkstatt aussuchen“ habe ich noch überlegt, welche Fräsmaschine ich mir kaufen soll. Dann ging alles ganz schnell: Über Freunde beim Fremo habe ich eine gebrauchte Maschine vermittelt bekommen, eine PFK0603 von BZT. Eigentlich hatte ich die nicht auf meiner Auswahlliste und das Modell ist mit 1100mm Länge auch etwas groß für meine Werkstatt, aber der Preis war sehr gut und ich habe eine fast neuwertige Maschine mit Zubehör bekommen.

Kategorien
Werkstatt

Eine Fräsmaschine für die Werkstatt aussuchen

Für meine Werkstatt möchte ich mir eine Fräsmaschine zulegen. Diese soll CNC (Computerized Numerical Control) gesteuert sein, also die Werkzeugbewegungen werden nicht mehr mit der Hand gekurbelt, sondern von einem Rechner nach einem Programm motorisch abgefahren.